Verwaltungsrat – 12. Juni 2024: Finanzberichte – Managementbrief


ENTWURF

Verwaltungsrat
Pikes Peak Gebietsrat der Regierungen
Colorado Springs, Colorado

Wir haben die Jahresabschlüsse der Regierungstätigkeiten und des Hauptfonds des Pikes Peak Gebietsrat der Regierungen (PPACG) für das Jahr zum 31. Dezember 2023 geprüft. Berufliche Standards erfordern, dass wir Ihnen Informationen über unsere Verantwortlichkeiten gemäß den allgemein anerkannten Prüfungsstandards (und, falls zutreffend, den Government Auditing Standards und der Uniform Guidance) sowie bestimmte Informationen in Bezug auf den geplanten Umfang und den Zeitpunkt unserer Prüfung zur Verfügung stellen. Wir haben diese Informationen in unserem Schreiben vom 31. Januar 2024 kommuniziert. Berufliche Standards erfordern auch, dass wir Ihnen die folgenden Informationen in Bezug auf unsere Prüfung mitteilen.

Wesentliche Prüfungsangelegenheiten

Qualitative Aspekte der Rechnungslegungspraktiken

Das Management ist für die Auswahl und Anwendung geeigneter Rechnungslegungsgrundsätze verantwortlich. Die wesentlichen Rechnungslegungsgrundsätze, die von PPACG verwendet werden, sind in Anmerkung 1 zu den Jahresabschlüssen beschrieben. Es wurden keine neuen Rechnungslegungsgrundsätze eingeführt und die Anwendung der bestehenden Grundsätze wurde während des Jahres 2023 nicht geändert. Wir haben keine Transaktionen festgestellt, die von PPACG während des Jahres durchgeführt wurden und für die es keine maßgebliche Anleitung oder keinen Konsens gibt. Alle wesentlichen Transaktionen wurden in den Jahresabschlüssen im richtigen Zeitraum erfasst.

Rechnungslegungsabschätzungen sind ein integraler Bestandteil der vom Management erstellten Jahresabschlüsse und basieren auf dem Wissen und der Erfahrung des Managements über vergangene und aktuelle Ereignisse sowie Annahmen über zukünftige Ereignisse. Bestimmte Rechnungslegungsabschätzungen sind besonders sensibel aufgrund ihrer Bedeutung für die Jahresabschlüsse und der Möglichkeit, dass zukünftige Ereignisse, die sie betreffen, erheblich von den erwarteten abweichen können. Die sensibelsten Abschätzungen, die die Jahresabschlüsse betreffen, sind die geschätzten Nutzungsdauern von Sachanlagen und anderen langfristigen Vermögenswerten, die Einbringlichkeit von Forderungen und potenzielle Rückerstattungen nicht zulässiger Kosten im Zusammenhang mit staatlichen Zuschüssen. Die Abschätzungen des Managements hinsichtlich der geschätzten Nutzungsdauern basieren auf den Bewertungen des Managements der Vermögenswerte. Es wurde keine Wertberichtigung für zweifelhafte Forderungen erfasst, da das Management glaubt, dass alle ausstehenden Forderungen vollständig einbringlich sind, basierend auf der historischen Sammlungserfahrung der Entität. Es wurden keine Beträge für potenziell unzulässige Kosten, die auf Zuschüsse gebucht werden, erfasst, da das Management glaubt, dass alle gebuchten Kosten zulässig sind.

Die Anhangangaben in den Jahresabschlüssen sind neutral, konsistent und klar.

Schwierigkeiten bei der Durchführung der Prüfung

Wir haben keine wesentlichen Schwierigkeiten bei der Zusammenarbeit mit dem Management bei der Durchführung und dem Abschluss unserer Prüfung festgestellt.

Korrigierte und unkorrigierte Falschdarstellungen

Berufliche Standards erfordern, dass wir alle während der Prüfung identifizierten Falschdarstellungen sammeln, außer solchen, die eindeutig unwesentlich sind, und diese dem entsprechenden Managementebene mitteilen. Die einzige im Rahmen unserer Prüfung identifizierte Falschdarstellung ist eine unkorrigierte Unterbewertung der vorausbezahlten Beträge und der abgegrenzten Einnahmen in Höhe von ca. 289.000 USD zum 31. Dezember 2023, ohne Auswirkungen auf das Nettovermögen oder die Veränderung des Nettovermögens. Laut Management hat CDOT den Abschluss des Streetlight-Datenvertrags für das Geschäftsjahr 2024 zur vollständigen Abrechnung im laufenden Bundesgeschäftsjahr, das im Oktober begann, und gemäß dem Vertrag angefordert. Dieser Prozess gewährleistet eine präzise und konsistente Buchhaltung zwischen PPACG und dem Buchhaltungsteam von CDOT. Das Management hat festgestellt, dass seine Auswirkungen auf die Jahresabschlüsse insgesamt unwesentlich sind.

Unstimmigkeiten mit dem Management

Für Zwecke dieses Schreibens ist eine Unstimmigkeit mit dem Management eine Angelegenheit der Finanzbuchhaltung, Berichterstattung oder Prüfung, unabhängig davon, ob sie zu unserer Zufriedenheit gelöst wurde oder nicht, die für die Jahresabschlüsse oder den Prüfungsbericht von Bedeutung sein könnte. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass während der Prüfung keine solchen Unstimmigkeiten aufgetreten sind.

Vertretungen des Managements

Wir haben bestimmte Vertretungen des Managements angefordert, die im Vertretungsschreiben des Managements enthalten sind, datiert am .

Konsultationen des Managements mit anderen unabhängigen Wirtschaftsprüfern
In einigen Fällen kann das Management beschließen, andere Wirtschaftsprüfer über Prüfungs- und Rechnungslegungsangelegenheiten zu konsultieren, ähnlich wie eine “zweite Meinung” zu bestimmten Situationen einzuholen. Wenn eine Konsultation die Anwendung eines Rechnungslegungsgrundsatzes auf die Jahresabschlüsse von PPACG oder eine Bestimmung des Typs des Prüfungsurteils, das über diese Abschlüsse abgegeben werden kann, betrifft, erfordern unsere beruflichen Standards, dass der beratende Wirtschaftsprüfer uns kontaktiert, um sicherzustellen, dass der Berater alle relevanten Fakten hat. Nach unserem Wissen gab es keine solchen Konsultationen mit anderen Wirtschaftsprüfern.

Andere Prüfungsfeststellungen oder -angelegenheiten

Wir besprechen im Allgemeinen eine Vielzahl von Angelegenheiten, einschließlich der Anwendung von Rechnungslegungsgrundsätzen und Prüfungsstandards, jährlich mit dem Management, bevor wir als Wirtschaftsprüfer von PPACG beauftragt werden. Diese Diskussionen fanden jedoch im normalen Verlauf unserer beruflichen Beziehung statt und unsere Antworten waren keine Bedingung für unsere Beauftragung.

Andere Angelegenheiten

Wir haben bestimmte begrenzte Verfahren auf die Managementdiskussion und -analyse sowie die Budgetvergleichsübersichten angewendet, die zusätzliche erforderliche Informationen (RSI) sind und die grundlegenden Jahresabschlüsse ergänzen.

Unsere Verfahren bestanden aus Anfragen an das Management bezüglich der Methoden zur Erstellung der Informationen und dem Vergleich der Informationen auf Konsistenz mit den Antworten des Managements auf unsere Anfragen, den grundlegenden Jahresabschlüssen und anderen während unserer Prüfung der grundlegenden Jahresabschlüsse erhaltenen Kenntnissen. Wir haben die RSI nicht geprüft und geben keine Meinung oder Zusicherung zur RSI ab.

Wir wurden beauftragt, über den Plan der Ausgaben der Bundesmittel zu berichten, der die Jahresabschlüsse begleitet, aber keine RSI ist. In Bezug auf diese zusätzlichen Informationen haben wir bestimmte Anfragen an das Management gestellt und die Form, den Inhalt und die Methoden zur Erstellung der Informationen bewertet, um sicherzustellen, dass die Informationen den allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen in den Vereinigten Staaten von Amerika entsprechen, sich die Methode der Erstellung gegenüber dem Vorjahr nicht geändert hat und die Informationen im Verhältnis zu unserer Prüfung der Jahresabschlüsse angemessen und vollständig sind. Wir haben die zusätzlichen Informationen mit den zugrunde liegenden Buchhaltungsunterlagen, die zur Erstellung der Jahresabschlüsse verwendet wurden, oder mit den Jahresabschlüssen selbst verglichen und abgeglichen.

Einschränkung der Verwendung

Diese Informationen sind ausschließlich für die Information und Verwendung des Verwaltungsrats und des Managements von PPACG bestimmt und nicht für die Verwendung durch andere als diese genannten Parteien vorgesehen und sollten auch nicht von anderen verwendet werden.

Mit freundlichen Grüßen,