PPACG veröffentlicht Empfehlungen zur Finanzierung nach Abschnitt 5310 der Bundesverwaltung für Transit für einen 30-tägigen öffentlichen Kommentarzeitraum


A fresh coat of snow on Garden of the Gods and Pikes Peak

15. März 2024

COLORADO SPRINGS – Der Pikes Peak Gebietsrat der Regierungen nimmt bis Samstag, den 13. April 2024, Kommentare zu den Empfehlungen zur Finanzierung nach Abschnitt 5310 der Bundesverwaltung für Transit entgegen.

Abschnitt 5310 ist ein Formelprogramm, das PPACG-Fonds für Vertragsmobilitätsdienste im urbanisierten Gebiet von Colorado Springs bereitstellt. Diese Transportdienste sind darauf ausgelegt, die Mobilität zu verbessern und den Bedürfnissen von Senioren und Personen mit Behinderungen gerecht zu werden. Die FTA stellt Mittel für den Transport bereit, der durchgeführt wird, um den speziellen Bedürfnissen von Senioren und Personen mit Behinderungen gerecht zu werden, wenn der öffentliche Verkehr und ergänzende Paratransitdienste unzureichend, unangemessen oder nicht verfügbar sind. Projekte müssen darauf abzielen, die Transportbedürfnisse von Senioren und Personen mit Behinderungen zu erfüllen, obwohl sie gelegentlich auch von der Öffentlichkeit genutzt werden können.

Die Empfehlungen stehen online zur Überprüfung zur Verfügung. Öffentliche Kommentare werden bis Samstag, den 13. April 2024, akzeptiert und über ein Online-Formular entgegengenommen.

Alle eingegangenen Kommentare werden nach Abschluss des öffentlichen Kommentarzeitraums auf der Website von PPACG verfügbar gemacht. Die erhaltenen Kommentare werden vom Personal und dem Beratungsausschuss für Verkehr, dem Gemeindebeirat und dem Vorstand von PPACG überprüft.

Über den Pikes Peak Gebietsrat der Regierungen

Die 16 lokalen Regierungen des Pikes Peak Gebietsrats der Regierungen arbeiten bei Fragen zusammen, die politische Grenzen überschreiten, und arbeiten zusammen, um Lösungen zu finden, die der gesamten Pikes Peak-Region zugute kommen. Der Schwerpunkt liegt auf der regionalen Planung im Bereich Verkehr, Alterungsfragen, militärische Auswirkungsplanung sowie Luft- und Wasserqualität.