Neue CDOT-Kampagne sensibilisiert für die Gefahren heißer Autos im Sommer


Photo of the sun

7. Juni 2024

Das Risiko eines Hitzschlags steigt bei heißem Wetter

Da Colorado in die heißesten Monate des Jahres eintritt, startet das Colorado Department of Transportation eine Sensibilisierungskampagne, um Eltern und Betreuer über die Gefahren von Hitzschlag in Fahrzeugen aufzuklären. Die Kampagne fordert die Fahrer auf, niemals ein geparktes Fahrzeug unbeaufsichtigt mit Kindern, älteren Menschen und Menschen mit Behinderungen darin zu lassen.

Ein Hitzschlag kann in Fahrzeugen bei Außentemperaturen von nur 57 Grad auftreten. Bei höheren Temperaturen ist das Risiko jedoch viel größer, da die Temperatur in geparkten Fahrzeugen innerhalb weniger Minuten fast 100 Grad erreichen kann. Letzten Sommer gab es 134 Tage mit über 80 Grad in Grand Junction, 100 Tage in Denver, 96 Tage in Fort Collins und 89 Tage in Colorado Springs.

In den letzten 25 Jahren in Colorado hat Hitzschlag in Fahrzeugen zum Tod von sieben Kindern geführt, aber in den letzten zehn Jahren wurden keine Todesfälle gemeldet.

Kinder, die bewusst von ihren Betreuern in Autos gelassen werden, machen 21% der Hitzschlag-Todesfälle in Fahrzeugen landesweit aus.

„Schnell für einen kurzen Einkauf reinzugehen, rechtfertigt nicht, jemanden unbeaufsichtigt in einem Fahrzeug zu lassen“, sagte Darrell Lingk, Direktor des Büros für Verkehrssicherheit bei CDOT. „Die Zeit, die man von seinem Fahrzeug weg ist, kann unvorhersehbar sein. Kurze Besorgungen können sich schnell in lange Schlangen oder unvorhergesehene Verzögerungen verwandeln. Im Schatten parken oder ein Fenster öffnen, verhindert nicht, dass das Innere eines Autos gefährlich heiß wird.“

Laut NoHeatStroke.org treten 80% des gesamten Temperaturanstiegs in einem Fahrzeug in den ersten 30 Minuten auf, wenn die Temperaturen 150 Grad überschreiten können. Die Körpertemperatur eines Kindes steigt drei- bis fünfmal schneller als die von Erwachsenen, und auch ältere Menschen sind hitzeempfindlicher.

Darüber hinaus sind Menschen mit Behinderungen einem höheren Risiko eines Hitzschlags ausgesetzt, wenn sie unbeaufsichtigt in einem heißen Auto gelassen werden, da sie möglicherweise nicht selbstständig aussteigen oder ihre Bedürfnisse einem Betreuer mitteilen können. Es ist wichtig, dass Umstehende Hilfe leisten oder 911 anrufen, wenn sie jemanden in einem heißen Auto sehen, der gerötet, gestresst oder dehydriert erscheint.

Viele Menschen fragen sich vielleicht, wie es zu solchen Tragödien kommt, aber Fehler können passieren. Über die Hälfte (52%) der Hitzschlag-Todesfälle bei Kindern in Fahrzeugen tritt auf, weil sie versehentlich in einem Fahrzeug zurückgelassen wurden. Sei es eine kleine Ablenkung oder eine Änderung der Routine, es braucht nur einen Moment des „Autopiloten“, damit ein Fahrer einen unbeaufsichtigten Passagier zurücklässt, besonders wenn dieser auf dem Rücksitz sitzt. CDOT empfiehlt, die Sachen des Passagiers, wie ein Spielzeug oder Kuscheltier, auf den Vordersitz zu legen oder das Ziel des Passagiers in Ihr GPS einzugeben, um sich daran zu erinnern.

„Der beste Weg, die verwundbarsten Passagiere vor Hitzschlägen im Fahrzeug zu schützen, ist, ein System einzurichten, um den Rücksitz doppelt zu überprüfen, oder jedes Mal ‘Schauen, bevor Sie schließen’ zu machen“, sagte Britney Lombard, CPST-I, Managerin für Unfallprävention im Kinderkrankenhaus Colorado. „Es lohnt sich immer, die zusätzlichen Sekunden zu nehmen, um sicherzustellen, dass der Rücksitz frei ist.“

Jeder muss Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Zahl der Hitzetoten in Autos im Staat auf null zu halten, nicht nur Eltern und Betreuer. Laut NHTSA treten über 25% der Hitzschlag-Todesfälle bei Kindern auf, wenn ein Kind Zugang

zu einem unverschlossenen Auto erhält und darin gefangen wird. Es ist wichtig, dass jeder mit einem Fahrzeug die Autotüren verschließt, damit Kinder und andere gefährdete Personen keinen Zugang zu einem unbeaufsichtigten Fahrzeug erhalten. Selbst wenn Sie kein eigenes Kind haben, könnte ein Kind in Ihrer Nachbarschaft in Ihr unverschlossenes Fahrzeug gelangen. Wenn ein Kind vermisst wird, überprüfen Sie schnell alle Fahrzeuge, einschließlich des Kofferraums.

Wenn Sie einen unbeaufsichtigten Passagier in einem heißen Auto bemerken, handeln Sie sofort und rufen Sie 911 an. Im Jahr 2017 verabschiedete Colorado das Gesetz HB17-1179, das den Einwohnern von Colorado Immunität vor zivil- und strafrechtlicher Haftung gewährt, wenn jemand gewaltsam ein verschlossenes Fahrzeug betritt, um einer gefährdeten Person oder einem Tier zu helfen.

Erfahren Sie mehr über die Umstände, die zu Verletzungen und Todesfällen durch heiße Autos führen, und wie Sie verhindern können, dass solche Tragödien passieren, unter https://www.nhtsa.gov/campaign/heatstroke.

Über CDOT

Die Mission des Colorado Department of Transportation ist es, das beste multimodale Transportsystem bereitzustellen, das Menschen, Güter und Informationen am effektivsten und sichersten bewegt. CDOT unterhält mehr als 23,000 Fahrspuren, mehr als 3,400 Brücken und 35 Gebirgspässe. Unser Team von Mitarbeitern arbeitet unermüdlich daran, die Unfallrate und -schwere zu reduzieren und die Sicherheit aller Verkehrsträger zu verbessern. CDOT nutzt Partnerschaften mit einer Vielzahl von privaten und öffentlichen Organisationen und betreibt Bustang, einen interregionalen Expressbusdienst. Weitere Details finden Sie unter codot.gov.