Gemeindebeirat – 29. Mai 2024: Karte der regionalen Korridore


Der folgende Text stellt eine schriftliche Beschreibung der im PDF-Dokument verfügbaren Karte dar.

Kartentitel

Regionale Korridore

Text auf der Karte

Diese Daten, Informationen oder Kartenerzeugnisse („Produkt“) werden vom Pikes Peak Gebietsrat der Regierungen (PPACG) als öffentlicher Dienst bereitgestellt. Obwohl sich der PPACG bemüht, dieses Produkt so genau wie möglich zu gestalten, dient es nur allgemeinen Informationszwecken und wurde nicht für rechtliche, technische oder Vermessungszwecke erstellt. PPACG stellt dieses Produkt „wie es ist“ ohne jegliche Garantien zur Verfügung, weder ausdrücklich noch stillschweigend, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Garantien hinsichtlich Eigentum oder stillschweigende Garantien der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. PPACG haftet nicht für direkte, indirekte, beiläufige, besondere oder Folgeschäden, die sich aus der Nutzung dieses Produkts, der Unfähigkeit, dieses Produkt zu nutzen, oder aus einem Verstoß gegen eine Garantie ergeben. Der Benutzer erkennt an und stimmt zu, dass die Nutzung dieses Produkts auf eigenes Risiko erfolgt.

Alternativtext für den Kartenrahmen/Kartenbeschreibung

Karte, die die Grenzen der Metropolregion Planungsorganisation (MPO) für das Pikes Peak-Gebiet zeigt; die Grenzen der Städte Colorado Springs, Fountain, Green Mountain Falls, Manitou Springs, Monument, Palmer Lake und Woodland Park; die Grenzen von Parks, Eigentum des US Forest Service und militärischen Einrichtungen; und die anfänglichen Korridore, die aus vorgeschlagenen verbundenen Korridoren, den regionalen nicht-motorisierten Korridoren von 2015 und vorgeschlagenen Lückenprojekten entwickelt wurden.

Textversion

Daten auf der Karte

Vorgeschlagene verbundene Korridore

Der Santa Fe Wanderweg und der Pikes Peak Grünweg dienen als primäre Nord-Süd-Wanderwege und verlaufen vom Landkreis El Paso Board und Landreis Douglas in Palmer Lake nach Süden, ungefähr entlang des Monument Bachs durch nicht eingetragenes Landkreis El Paso, Monument, Colorado Springs und Fountain bis zur Grenze mit Landkreis Pueblo.

Der Santa Fe Wanderweg verbindet sich mit einem Wanderweg in Monument, der nach Osten entlang des Highway 105 verläuft, den Colorado Highway 83 überquert und dann südöstlich verläuft, um sich mit der Hodgen Straße zu verbinden. Wenn der Wanderweg die Hodgen Straße erreicht, wird ein Teil des Wanderweges nach Osten entlang der Hodgen Straße verlaufen, bis er den Homestead Ranch Regionalpark erreicht. Der zweite Teil des Wanderweges wird nach Südosten verlaufen, bis er die Milam Straße erreicht, und dann nach Süden weitergehen, bis er an der Briargate Parkallee endet.

Während der Santa Fe Wanderweg weiter nach Süden verläuft, wird er sich innerhalb der südlichen Grenzen der Air Force Academy aufteilen und schließlich die Akademie Boulevard erreichen, die er bis zum Sand Bach weiterverfolgt, mit einer Lücke in der Nähe von Palmer Park. An ungefähr diesem Punkt wird der Wanderweg in Pikes Peak Grünweg umbenannt.

Der andere Abzweig des Pikes Peak Grünwegs verbindet sich mit dem Cottonwood Bach Wanderweg südlich der Woodmen Straße. Der Cottonwood Bach Wanderweg verläuft nach Osten und folgt dem Bach, bis er die Woodmen Straße an der Austin Bluffs Parkallee erreicht. Von dieser Kreuzung aus verläuft er weiter östlich entlang der Woodmen Straße, bis er die Bent Grass Wiese Allee erreicht, wo er die Woodmen Straße verlässt und einem Bachbett bis zur U.S. Highway 24 folgt. Unterwegs kreuzt der Cottonwood Bach Wanderweg den Wanderweg entlang der Akademie Boulevard, den Homestead Wanderweg auf der Ostseite des Cottonwood Bach Parks und einen Wanderweg, der entlang des Sand Bachs verläuft.

Der Pikes Peak Grünweg verläuft weiter nach Süden und verbindet sich mit einem Wanderweg in der Nähe der Ausfahrt 148 auf der Interstate 25. Dieser Wanderweg führt nach Osten, durch den Campus der Universität von Colorado in Colorado Springs und verbindet sich mit der Austin Bluffs Parkallee in der Nähe der Clyde Weg. Dieser Wanderweg endet an der östlichen Grenze des Palmer Parks.

Der Pikes Peak Grünweg verläuft weiter nach Süden und verbindet sich mit dem Sinton Wanderweg nordöstlich der Interstate 25 und der Fillmore Straße. Der Sinton Wanderweg verläuft nordwestlich, folgt einem Bachbett, bis er die Garden of the Gods Straße westlich des Bürgerdienstzentrums von El Paso County erreicht. Der Sinton Wanderweg folgt dann der Garden of the Gods Straße nach Westen, bis zur 30th Straße, dann biegt er nach Süden ab und folgt der 30th Straße, bis er sich mit dem Midland Wanderweg in der Nähe der Cimmaron Straße / U.S. Highway 24 verbindet.

Der Pikes Peak Grünweg verbindet sich mit dem Rock Island Wanderweg südöstlich der Interstate 25 und der Fillmore Straße. Der Rock Island Wanderweg folgt einem alten Bahngleis, bis er die Constitution Avenue an der Union Boulevard erreicht. Der Rock Island Wanderweg folgt der Constitution Avenue, bis er die Akademie Boulevard überquert, wo er zum alten Bahngleis zurückkehrt, bis er die Powers Boulevard erreicht. Von dort geht er nach Süden an der Powers Boulevard, bis er sich mit einem Wanderweg verbindet, der entlang des Sand Bachs verläuft. Er folgt dem Sand Bach Wanderweg bis südlich der Constitution Avenue, wo er wieder nach Osten führt und einem Tal folgt, das sich nach Südosten, Osten, Norden und Nordosten windet, die Marksheffel Straße zwischen dem North Carefree Circle und der Constitution Avenue überquert, durch unbebautes Land im Banning Lewis Ranch führt und sich dann mit dem Ende des Cottonwood Bach Wanderwegs verbindet. Der Rock Island Wanderweg verläuft dann entlang der U.S. Highway 24, bis er in Peyton, Colorado endet.

Der Pikes Peak Grünweg verläuft weiter nach Süden bis zur Innenstadt von Colorado Springs. Wenn er die Innenstadt von Colorado Springs erreicht, verbindet er sich mit dem Midland Wanderweg an der Colorado Avenue und der Cimmaron Straße, der nach Westen bis Manitou Springs führt. Weitere Informationen zum Midland Wanderweg finden Sie später in diesem Dokument. Nach Osten verbindet sich ein Wanderweg mit dem Pikes Peak Grünweg an der Cimarron Straße, geht einen Block nach Norden zur Costilla Straße über die Sierra Madre Straße und verläuft nach Osten, bis er den Memorial Park erreicht. Dieser Wanderweg verläuft dann entlang der südlichen Grenze des Memorial Parks entlang der Prospect Lake Drive, überquert die Union Boulevard und verläuft dann entlang der Airport Straße, bis er das Ende des Wanderweges entlang des East Fork des Sand Bachs erreicht.

Der Pikes Peak Grünweg verläuft weiter nach Süden bis zur Tejon Straße, wo er sich mit einem Wanderweg kreuzt, der nach Norden zur Costilla Straße und nach Süden zur Cheyenne Boulevard führt. Der Pikes Peak Grünweg verläuft weiter nach Süden, bis er sich mit dem Sand Bach Wanderweg kreuzt, der entlang des Bachs nach Nordosten verläuft und sich mit mehreren bereits erwähnten Wanderwegen kreuzt: dem Wanderweg entlang der Akademie Boulevard, der Costilla Straße, dem Rock Island Wanderweg und dem Cottonwood Bach Wanderweg, bis er an der Hodgen Straße endet.

Der Pikes Peak Grünweg verläuft weiter nach Süden, wo er sich mit einem lokalen Wanderweg in Fountain nördlich der Mesa Ridge Parkallee trifft. Dies ist die letzte Kreuzung des Pikes Peak Grünwegs, bis er die Grenze zu Pueblo County erreicht.

Gehen Sie entlang des Wanderwegs entlang der Akademie Boulevard nach Norden zurück, dieser Wanderweg kreuzt einen Wanderweg in der Nähe der Voyager Parkallee. Dieser neue Wanderweg verläuft nach Norden zur Briargate Parkallee und folgt dann der Parkallee nach Osten. Wenn die Parkallee endet, setzt sich der vorgeschlagene verbundene Korridor auf einem neuen Wanderweg fort, der die Black Forest Straße, die Vollmer Straße, den Sand Bach Wanderweg kreuzt und sich dann mit der Stapleton Straße verbindet und dieser Straße folgt, bis sie die U.S. Highway 24 und den Rock Island Wanderweg erreicht.

Wenn der Rock Island Wanderweg die Constitution Avenue zum letzten Mal kreuzt, kreuzt er einen Wanderweg, der nach Osten entlang der Constitution Avenue zur U.S. Highway 24 führt. Der vorgeschlagene verbundene Korridor kreuzt die U.S. Highway 24 und folgt der südlichen Grenze des Jimmy Camp Creek Parks. Wenn er das Ende der Grenze erreicht, überquert er offenes Land nach Süden zur Colorado Highway 94, wo er sich aufteilt. Eine Abzweigung führt nach Westen entlang der Space Village Avenue, dann nach Süden westlich des nördlichen Eingangs zur Peterson Space Force Base, folgt ungefähr der nordwestlichen Ecke der Basis, bis er sich mit dem Wanderweg verbindet, der an der Airport Straße endet. Die zweite Abzweigung dieses Wanderweges führt durch offenes Land östlich der Marksheffel Straße und verläuft nach Süden entlang des Jimmy Camp Bachs, bis er den Süden der Stadt Fountain erreicht. Er kreuzt Wanderwege an der Bradley Straße und der Fontaine Boulevard und endet an der Old Pueblo Straße in Fountain.

Der Homestead Wanderweg endet im Norden an seiner Kreuzung mit dem Cottonwood Bach Wanderweg. Nach Süden verlaufend, kreuzt der Wanderweg die Dublin Boulevard und erreicht dann die Austin Bluffs Parkallee, indem er einem Bachbett folgt. Sobald er die Austin Bluffs Parkallee überquert, folgt er einem Bachbett und führt dann durch eine Nachbarschaft zur Templeton Gap Straße. Wenn er die Templeton Gap Straße erreicht, folgt er dieser Straße nach Westen, wo er sich wieder mit der Austin Bluffs Parkallee verbindet und dann die Parkallee wieder verlässt, wenn er der Stetson Hills Boulevard nach Osten folgt.

Der Homestead Wanderweg trifft dann auf den Stetson Wanderweg in der Nähe des High Chaparral Trailhead. Der Stetson Wanderweg verläuft weiter nach Osten entlang der Stetson Hills Boulevard, bis er am Sand Bach Wanderweg endet. Der Homestead Wanderweg verläuft durch Nachbarschaften und Parks nach Süden, geht nach Westen, nachdem er den South Carefree Circle überquert hat. Der Wanderweg überquert die nördliche Seite des South Carefree Circle und teilt sich dann, wobei eine westliche Gabelung weiter verläuft und in der Nähe der Kreuzung des North Carefree Circle und des South Carefree Circle endet. Die südliche Gabelung verläuft nach Süden, bis sie den Sand Bach Wanderweg in der Nähe des Endes der Pikes Peak Avenue erreicht, mit Ausnahme einer Lücke im Wanderweg zwischen der Constitution Avenue und der Maizeland Straße.

Südlich der Innenstadt von Colorado Springs, wo der Pikes Peak Grünweg auf Wanderwege entlang der Tejon Straße trifft, beginnt ein Wanderweg nördlich des Grünwegs, der der Las Vegas Straße folgt. Dieser Wanderweg folgt der Las Vegas Straße, bis die Straße parallel zum Hancock Expressway verläuft, und dann verläuft der Wanderweg entlang des Hancock Expressways. Er kreuzt den Sand Bach Wanderweg, führt dann nach Süden entlang der Akademie Boulevard, nach Osten entlang der Drennan Straße, nach Süden, um sich erneut mit dem Hancock Expressway zu verbinden, und führt dann nach Osten entlang der Bradley Straße. Der Wanderweg verläuft weiter entlang der Bradley Straße, bis die Straße an der Goldfield Drive endet und verläuft dann weiter nach Osten entlang der nördlichen Grenze des Bluestem Prairie Freiflächen. Der Wanderweg verbindet sich dann erneut mit der Bradley Straße an der Powers Boulevard und führt dann weiter nach Osten, bis er am Wanderweg endet, der dem Jimmy Camp Bach folgt.

Der Wanderweg entlang der Bradley Straße kreuzt einen Wanderweg mit einem nördlichen Endpunkt an der Bradley Straße und verläuft nach Süden entlang der Grinnell Boulevard zur Fontaine Boulevard. Er verläuft nach Osten an der Fontaine Boulevard und folgt der Fontaine, bis er am Wanderweg endet, der dem Jimmy Camp Bach folgt. Dieser Wanderweg entlang der Fontaine verbindet sich auch mit dem Pikes Peak Grünweg entlang des Crews Bach.

Zurück an der Kreuzung des Pikes Peak Grünwegs an der Tejon Straße verlaufen zwei Wanderwege nach Süden und Südwesten. Der Wanderweg, der nach Süden verläuft, führt die Tejon Straße hinunter, verbindet sich mit dem Cheynne Bach in der Nähe der Navajo Straße und nutzt dann die Ramona Avenue, um sich an der Cascade Avenue zu verbinden. Der Wanderweg verläuft weiter nach Süden entlang der Cascade Avenue zur East Cheyenne Straße und führt dann nach Süden entlang der South Nevada Avenue / Colorado Highway 115, bis er an der JL Ranch Heights Straße und der Nelson Boulevard in der Nähe des Tores 1 von Fort Carson endet. Für den Wanderweg, der südöstlich vom Pikes Peak Grünweg und der Tejon Straße verläuft, folgt dieser Wanderweg der Cheyenne Boulevard, bis er an der Kreuzung der Evans Avenue und der Cheyenne Canyon Straße endet. Dieser südöstliche Wanderweg verbindet sich mit dem Midland Wanderweg, der der Cresta Straße und der 21st Straße folgt.

Ein Wanderwegabschnitt im südlichen Colorado Springs und nördlich von Fort Carson verläuft entlang des Clover Ditch und eines anderen Bachbetts, das südlich des Clover Ditch und westlich der Venetucci Boulevard zum Pikes Peak State College südlich der Akademie Boulevard führt.

Der Midland Wanderweg dient als primärer Ost-West-Korridor und verläuft im Allgemeinen entlang der U.S. Highway 24 nach Manitou Springs, Green Mountain Falls und Woodland Park. Er wird zum Ute Pass Wanderweg, wenn er die Berge westlich von Manitou Springs erreicht. Der Midland Wanderweg verbindet sich mit einem nach Süden verlaufenden Wanderweg an der 21st Straße, einem nach Norden verlaufenden Wanderweg an der 30th Straße und einem Abzweig, der die U.S. Highway 24 überquert, um Zugang zum Red Rock Canyon Freiflächen zu erhalten.

Nicht-motorisierte regionale Korridore aus dem Plan von 2015

Mehrere der Wanderwege als vorgeschlagene verbundene Korridore wurden auch als regionale nicht-motorisierte Korridore im Plan von 2015 aufgeführt:

  • Pikes Peak Grünweg
  • Akademie Boulevard
  • Cottonwood Bach Wanderweg
  • Rock Island Wanderweg
  • Midland Wanderweg und Ute Pass Wanderweg
  • Cheyenne Straße
  • South Nevada Avenue / Colorado Highway 115
  • Las Vegas Straße, Hancock Expressway, Bradley Straße, Drennan Straße und Crews Bach

Einige Abschnitte aus dem Plan von 2015 wurden im Entwurf des Dokuments nicht als vorgeschlagene verbundene Korridore aufgeführt:

  • Abschnitt entlang der Garden of the Gods Straße und der Austin Bluff Parkallee, vom Bürgerdienstzentrum von El Paso County bis zur Clyde Weg an der Universität von Colorado Colorado Springs und dann von der nordöstlichen Ecke des Palmer Parks entlang der Austin Bluffs Parkallee bis zur American Drive, Van Teylingen Drive, North Carefree Circle, Akademie Boulevard und dann nördlich entlang der Akademie Boulevard bis zur Jeannine Drive.
  • Erweiterung entlang der Akademie Boulevard vom Sand Bach Wanderweg bis zur Astrozon Boulevard.
  • Eine Umgehung entlang des Pikes Peak Grünwegs in der Nähe der Mesa Ridge Parkallee, wo er den Crews Bach trifft.
  • Eine Umgehung entlang des Pikes Peak Grünwegs, um Zugang zum Fountain Creek Regionalpark zu erhalten.
  • Abschnitte in Woodland Park am Ende des Ute Pass Regional Wanderwegs:
    • Wanderweg entlang der Lake Avenue von der Colorado Highway 67 zur Teller County Road 22, südlich entlang der Baldwin Straße, östlich entlang der Panther Weg und endet an der Woodland Park High School.
    • Wanderweg von der Kreuzung der Willow Straße und der Columbine Avenue, nach Westen zur Northwest Straße, dann nach Norden entlang der Northwest Straße bis zur Lake Avenue.

Vorgeschlagene Lückenprojekte

Die Karte umreißt einige Lückenwanderwege, die geschaffen werden könnten, um bestehende Wanderwege für eine bessere Zugänglichkeit zu verbinden:

  • Verbindung des Homestead Wanderwegs von der Constitution Avenue zur Maizeland Straße.
  • Verbindung des Homestead Wanderwegs von der Stetson Hills Boulevard zur Templeton Gap Straße.
  • Verbindung der Austin Bluffs Parkallee mit dem North Carefree Circle.