CDOT erinnert die Bewohner von Colorado: Lassen Sie den Ball nicht mit einer DUI an diesem Feiertagswochenende fallen


Fireworks over Pikes Peak

29. Dezember 2023

Foto von Bryce Bradford.

Läuten Sie das neue Jahr verantwortungsbewusst ein mit einer sicheren und nüchternen Fahrt nach Hause. Vom 28. Dezember bis zum 3. Januar wird das Colorado Department of Transportation die Colorado State Patrol und 68 lokale Strafverfolgungsbehörden während der DUI-Durchsetzungsperiode am Silvesterwochenende unterstützen. Diese Zeit erhöhter Sicherheitspatrouillen im ganzen Staat wird beeinträchtigte Fahrer von den Straßen entfernen und die Bewohner von Colorado ermutigen, 2024 sicher zu beginnen.

Es ist üblich, Alkohol oder Cannabis während ihrer Silvesterfeiern zu konsumieren, was diese Jahreszeit besonders gefährlich für Colorado-Fahrer macht. Sieben Menschen wurden auf Colorados Straßen während der Silvesterfeiertagsperiode des letzten Jahres getötet, die höchste seit 2016 gemeldete Zahl. Bis heute gab es im Jahr 2023 in Colorado 208 Todesfälle durch beeinträchtigtes Fahren.

“Obwohl die meisten Bewohner von Colorado nie trinken und fahren, braucht es nur eine Handvoll egoistischer Menschen, um eine Familie oder Gemeinschaft zu zerstören. Letztes Jahr wurden während der DUI-Durchsetzungsperiode am Silvesterwochenende 168 DUI-Verhaftungen vorgenommen”, sagte Oberst Matthew C. Packard, Chef der Colorado State Patrol. “Treffen Sie diese Neujahr die kluge Entscheidung und geben Sie Ihre Schlüssel ab, wenn Sie getrunken haben. Auch angeheitertes Fahren ist betrunkenes Fahren und kann zu einer DUI-Verhaftung führen.”

In dem Bemühen, das beeinträchtigte Fahren an diesem Silvesterabend zu reduzieren, bieten in Colorado ansässige Organisationen Alternativen an, um sicher nach Hause zu kommen. Die Wilhite Law Firm wird Fahrgemeinschaftskosten bis zu 35 Dollar als Teil ihres Holiday Rideshare Programms an diesem Neujahr erstatten, um beeinträchtigungsbedingte Unfälle zu verhindern. Für weitere Informationen über das Holiday Rideshare Program, klicken Sie hier.

“Fangen Sie Ihr Jahr nicht mit einem DUI an. Was auch immer Ihre Pläne für dieses Wochenende sind, es ist inakzeptabel, sich ans Steuer zu setzen, wenn Sie unter Einfluss stehen”, sagte Darrell Lingk, Direktor des Office of Transportation Safety von CDOT. “Todesfälle im Zusammenhang mit beeinträchtigtem Fahren sind immer vermeidbar. Wir zählen darauf, dass die Bewohner von Colorado an diesem Neujahr die verantwortungsbewusste Entscheidung treffen.”

Wenn Sie planen, an diesem Wochenende eine Party zu veranstalten, stellen Sie sicher, dass Ihre Gäste sicher bleiben, indem Sie den folgenden Tipps folgen:

  • Sammeln Sie bei der Ankunft die Autoschlüssel Ihrer Gäste ein. Oder ermutigen Sie sie, einen nüchternen Fahrer zu bestimmen oder einen Fahrgemeinschaftsdienst, ein Taxi oder öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.
  • Rufen Sie einen Freund oder Familienmitglied für einen Gast an, wenn er getrunken hat, oder bieten Sie einen Übernachtungsplatz an, wenn keine nüchterne Fahrt nach Hause verfügbar ist.
  • Hören Sie mindestens zwei Stunden vor Ende der Party auf, Alkohol auszuschenken, und bieten Sie ausreichend Essen und alkoholfreie Getränkeoptionen an.
  • Seien Sie hartnäckig, wenn ein Gast betrunken ist und plant, nach Hause zu fahren. Erklären Sie, dass Sie sich um ihre Sicherheit sorgen und sie nicht ans Steuer lassen können.
  • Denken Sie daran, als Gastgeber könnten Sie haftbar gemacht werden, wenn ein Gast, dem Sie Alkohol servieren, einen Unfall hat.

Während der Durchsetzungszeiträume können Fahrer Alkoholkontrollpunkte, Sättigungspatrouillen oder zusätzliche Strafverfolgungsbeamte im Dienst sehen, die sich der Durchsetzung des beeinträchtigten Fahrens widmen. Die jüngste Durchsetzungsperiode der Holiday Parties endete mit 213 Verhaftungen in 80 teilnehmenden Behörden. Die Behörden mit den meisten Verhaftungen waren das Colorado Springs Police Department (43), das Aurora Police Department (19) und das Brighton Police Department (19). Die nächste DUI-Durchsetzungsperiode wird Winter Blitz vom 11. bis 24. Januar sein.

Für jährliche Daten zu Unfällen und Todesfällen durch beeinträchtigtes Fahren in Colorado, besuchen Sie https://www.codot.gov/safety/traffic-safety/data-analysis/fatal-crash-data. Für Pläne der lokalen Strafverfolgungsbehörden, besuchen Sie https://www.codot.gov/safety/traffic-safety-reporting-portal.

Über The Heat Is On

Das Highway Safety Office von CDOT stellt der Strafverfolgung in Colorado Mittel zur Verfügung für die Durchsetzung von Gesetzen gegen beeinträchtigtes Fahren, Bildungs- und Sensibilisierungskampagnen. Die Kampagne The Heat Is On läuft das ganze Jahr über, mit 16 spezifischen, hochsichtbaren Durchsetzungsperioden für beeinträchtigtes Fahren, die sich auf nationale Feiertage und große öffentliche Veranstaltungen konzentrieren. Durchsetzungsperioden können Alkoholkontrollpunkte, Sättigungspatrouillen und zusätzliche Strafverfolgungsbeamte im Dienst umfassen, die sich der Durchsetzung des beeinträchtigten Fahrens widmen. Weitere Details zur Kampagne, einschließlich Plänen zur Durchsetzung von Gesetzen gegen beeinträchtigtes Fahren, Verhaftungszahlen und Sicherheitstipps finden Sie unter HeatIsOnColorado.com. Weitere Informationen über DUI-Gesetze in Colorado finden Sie unter NoDUIColorado.org. Erfahren Sie mehr über die Hingabe von CDOT, die Straßen von Colorado sicher zu halten, einschließlich Ziele zur Durchsetzung von Gesetzen gegen beeinträchtigtes Fahren, Verhaftungsdaten und Sicherheitsinformationen unter codot.gov/safety.